Grußwort vom Bürgermeister

Willkommen,

Immer mehr junge Menschen unterschiedlicher Herkunft ziehen
nach Fürth, und dieses Interesse an unserer Stadt freut mich als Bürgermeister sehr.

Wenn man, wie ihr als Kind oder Jugendlicher, die alte Heimat,
die Freunde und die vertraute Umgebung verlässt, stellen sich viele Fragen:

Was kann ich in dieser neuen Stadt, die meine Heimat werden soll, tun? Wo finde ich Bolzplätze, Jugendeinrichtungen, Musikschulen oder Portale die mir die Stadt näher bringen? Wo kann ich mich bei Problemen hinwenden?

Diese und viele andere Fragen beantwortet der Stadtführer für Jugendliche „Neu in Fürth“. Er wurde von jungen Menschen, die aus
den unterschiedlichsten Ländern in unsere Stadt gekommen sind
und hier die Mittelschule Kiderlinstraße besuchen, für euch erstellt.
Sie wollen euch damit in Fürth willkommen heißen und euch
einladen, die neue Heimat zu entdecken.
Dem möchte ich mich anschließen: Wir hier in Fürth freuen uns
über jeden, der sich entschlossen hat, einen Teil seines Lebens in dieser Stadt zu verbringen. Jeder neue Bürger, ob jung oder alt, bringt seine Talente mit, die uns alle bereichern und unsere Stadt bunt und lebenswert machen.
Und Fürth hat viel zu bieten, nicht zuletzt Dank der Kreativität
seiner jungen Menschen. Dafür ist der Stadtführer „Neu in Fürth“
ein überzeugendes Beispiel, für das ich mich recht herzlich bei den jungen Buchmacherinnen und Buchmachern bedanken möchte. Euch ist ein wunderbares Werk gelungen, das vielen jungen Neufürthern die ersten Schritte in unserer Stadt erleichtern wird.

In diesem Sinne – Herzlich Willkommen!braun_k

Markus Braun